Brexit: Unterhaus schließt „harten“ Brexit aus Euro und Pfund jubilieren!

Die Märkte können aufatmen. Das britische Parlament hat sich am Mittwoch gegen einen EU-Austritt ohne Vertrag ausgesprochen. Einen Brexit ohne Abkommen will die Mehrheit der Abgeordneten nach diesem Votum auf jeden Fall verhindern. Allerdings ist diese Mehrheit wirklich sehr klein. Die Abgeordneten stimmten mit 312 zu 308 Stimmen gegen einen ungeordneten Brexit. So knapp hätten man sich ein Ergebnis bei ausgehandelten EU Vertrag gewünscht.

Checkstore
Weiter lesen

Brexit: May verlässt Brüssel mit leeren Händen - Außer Spesen nichts gewesen

Die Reise in die belgische Hauptstadt hat sich für die britische Premierministerin nicht gelohnt. Ihre Forderung nach einem neuen Brexit-Vertrag ist in der EU auf taube Ohren gestoßen. Das dürfte ihr Kommissionspräsident Jean-Claude Junker noch einmal deutlich gemacht haben. In einer gemeinsamen Erklärung unterstrich Junker noch einmal, dass die restlichen 27 EU-Länder sich einig seien, das Austrittsabkommen nicht neu zu verhandeln.

Checkstore
Weiter lesen

Apple: Zahlen leicht über den Erwartungen Anleger greifen nachbörslich zu

Mit Spannung sind die Zahlen des Technologie-Riesen erwartet worden. Jetzt sind sie da und die Erleichterung der Anleger scheint groß zu sein. Beim Gewinn je Aktie konnte Apple die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen. Die Prognosen der Experten lagen bei 4,17 Dollar je Aktie. Der iPhone-Produzent lieferte 4,18 Dollar je Aktie. Das gleiche Bild zeigte sich bei den Erlösen. Applekonnte im Weihnachstquartal einen Umsatz von 84,3 Milliarden Dollar einfahren. Im Schnitt lagen die Erwartungen bei 84 Milliarden.  Obwohl Apple die Erwartungen übertraf, ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr rückläufig. Seit dem Amtsantritt von Vorstandschef Tim Cook im Jahr 2011 ist dies im Auftaktquartal zum ersten Mal der Fall.

Checkstore
Weiter lesen